Warning: preg_match(): Unknown modifier '2' in /kunden/moclinejo.de/webseiten/moclinejonewnew/components/com_jrealtimeanalytics/models/serverstatsobsrv.php on line 187

Warning: preg_match(): Unknown modifier 'T' in /kunden/moclinejo.de/webseiten/moclinejonewnew/components/com_jrealtimeanalytics/models/serverstatsobsrv.php on line 187

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /kunden/moclinejo.de/webseiten/moclinejonewnew/components/com_jrealtimeanalytics/models/serverstatsobsrv.php:187) in /kunden/moclinejo.de/webseiten/moclinejonewnew/components/com_jfbconnect/libraries/provider/facebook.php on line 277
Rincon de la Victoria -Feste Axarquia / Costa del Sol - Moclinejo - Info Malaga / Axarquia / Andalusien / Costadelsol

Aktuell sind 428 Gäste und keine Mitglieder online

Rincon de la Victoria ist eine Gemeinde in der westlichen Ecke der Comarca de la Axarquia, in einem bevorzugten Ort der Costa del Sol. Der fortschreitende Tourismen in den letzten Jahren und der Besitz von historischen Schätzen bedeutet die Wendung zu einem wichtigen touristischen Ziel und einem ausgezeichneten Wohn-und Urlaubsort. Diese Gemeinde besitzt 27,51 km² und besteht aus vier Wohngebieten. Cala del Moral; Rincon de la Victoria, Torre de Benagalbon und Benagalbon. Die Grenzen sind: im Norden Moclinejo und Macharaviaya, im Nordwesten Totalan, im Westen befindet sich Malaga und im Osten ist Velez-Malaga. Rincon hat sehr gute Verkehrsverbindungen per Autobahn mit den wichtigsten Städten in Andalusien und liegt etwa 15 Minuten vom Flughafen Malaga entfernt. Die Wirtschaft der Gemeinde hängt vom Tourismus ab, obwohl man nicht die Fischerei und die Landwirtschaft vergessen soll. Der Besucher findet so in Rincon de la Victoria eine moderne Stadt, wo eine Mischung zwischen Tradition und neuzeitige Entwicklung zu finden ist.Herzlich Willkommen in Rincon de la Victoria, Puerta de la Axarquia, das Tor zur Axarquia

Geschichte

Rincon wurde schon in sehr fernen Zeiten bewohnt. Den Daten nach gab es schon vor fünfzigtausend Jahren eine Siedlung hier. Etwa im Jahr 550 v.Chr. konnte man im den Hügel von Benagalbon die punisch-phönizische Kultur finden. Später, während der Römerzeit, wurden Wachttürme und eine befestigte Stadt gebaut, deren Name Bezmiliana war. Die Araber bewohnten die Stadt und gaben ihr dem Rang einer Medina. Der Name Rincon de la Victoria stammt aus dem Jahre 1950. Er hat einen Zusammenhang mit der Order de los Minimos im Kloster der Victoria von Malaga. In diesem Jahr wechselte die Hauptstadt der Gemeinde von Benagalbon zu Rincon de la Victoria.

Denkmäler

Um Rincon de la Victoria besser zu kennen, muß man zuerst das Haus Fuerte de Benizmiliana besuchen. Es zählt zu den besten Gebäude in der Militärarchitektur des XVIII Jahrhunderts. Carlos III. entschloß sich es zu bauen. Es diente zum Schutz, denn dieser Landstrich war voll von englischen und holländischen Piraten. Heutzutage ist das Haus erneuert worden und wird für Ausstellungen benutzt. Die Säle sind weltberühmt, weil sehr bekannte Künstler hier ihre Werke ausstellen. In Oficina Comarcal de Turismo erhalten Sie Auskunft über die Öffnungszeiten der Ausstellungen. Ein unumgänglicher Besuch ist der Wandernweg zu den alten Wachtürmen. Der Torres Almenaras ist vor kurzem renoviert worden und befinden sich in Cantal und in Torre de Benagalbon. Sie werden auch an den Türmen in Funez und Albendas eine schöne Zeit haben.Rincon de la Victoria hat auch die berühmte "Cueva del Tesoro" oder Higueron, wo Sie die paleolitische Geschichte der Stadt, die Werkzeuge und Gemälde sehen können. Die "Cueva del Tesoro" ist eine Höhle am Meer mit mehreren Räumen, geformt vom Wasser. Der Sala de los Lagos und die Jungfrau von Marco Craso formen eine Bühne, auf der Sagen rund um die Grotte erzählt werden.Eine davon gibt den Namen "Cueva del Tesoro". Es wird gesagt, daß 5 maurische Könige hier ihre Schatz versteckten, als sie von der Wiedereroberung der Christen flohen. Aus dem Schatz sind nur 5 Münzen und eine Lampe gefunden worden. Alle stammen aus der Nazari Zeit. In Benagalbon können wir die Lebensart unserer neuesten Ahnen im Museo de Arte Popular entdecken, wo Werkzeuge, Ackerbau-Geräte usw. ausgestellt werden.

In Benagalbon, was zwischen Moclinejo und Rincon liegt, wurde ein kleines Folkloremuseum eingerichtet.


StartPrev12NextEnde

contentmap_plugin